Semantischer Sondermüll

Aus der beliebten Rubrik: „Briefentwürfe, die sich beim Wiederlesen nach mehrwöchiger Vergessenheit irgendwie doch als im Grunde fertige Briefe entpuppen, die man eigentlich, fast so

WEITERLESEN

Hoffentlich alles umsonst

Verfassungsrechtliche Schwurbeleien gegen die gesetzliche Corona-Impfpflicht (Teil 3)  – – –  2) „Vor die nächste Welle“ kommen?  Die nächste Welle ist ein ziemlich unabsehbares Geschehen,

WEITERLESEN

Der innere Zollstock

Verfassungsrechtliche Schwurbeleien gegen die gesetzliche Corona-Impfpflicht (Teil 2)  – – –  Im ersten Teil dieses Textes habe ich darzulegen versucht, inwiefern eine allgemeine Impfpflicht gegen

WEITERLESEN

Der Staat und die Todes-Tombola

Verfassungsrechtliche Schwurbeleien gegen die gesetzliche Corona-Impfpflicht (Teil 1)   – – –  Vorab ein kleiner Grundsatz-Prolog zu den fünf Ws der Schwurbologie: Wer darf worüber in

WEITERLESEN

Aus der Nachwelt (2)

Grobnotiertes Gemurmel beim Lesen von Thomas Manns „Betrachtungen eines Unpolitischen“  – – –  Geschichte, Studierstube, Sonntagsstille. Scheidemann: Der Feind steht rechts! – rauhes Papier, Fingerabdrücke

WEITERLESEN

Aus der Nachwelt (1)

Grobnotiertes Gemurmel beim Lesen von Thomas Manns „Betrachtungen eines Unpolitischen“  – – –  Was alle immer haben! Oh Gott, herrje, uijui, o weh, das unmögliche

WEITERLESEN

Faschismus? Fiktivismus!

Annäherungen an das politische Böse der Gegenwart – – – Was ist das, was wir gerade erleben? Wir, jene oppositionellen Realisten, die zur Flucht aus

WEITERLESEN

Wer nimmt wem das Bett weg?

Eine Betrachtung zur Lage auf der moralpolitischen Intensivstation – – – Okay.Eines vorab: Ich werde nie wieder schreiben, dass irgendein Text mein letzter zu einem

WEITERLESEN

Don’t follow the Science

Diagonalgedanken zum Verhältnis von Wissenschaft und Denkerschaft – – – – – Dem gesellschaftlichen Bewusstseinszustand, der sich rund um das Phänomen des Klimawandels etabliert hat,

WEITERLESEN

Die Unfähigkeit zu bedauern

Dies ist nun definitiv mein letzter Corona-Text. Manches in meinen bisherigen Wortmeldungen mag polemisch überzogen gewesen sein, einiges humoristisch halbgeglückt, vieles aus der zermürbenden seelischen

WEITERLESEN

Der grammatische Zeigefinger

(Auszüge) Den vollständigen Essay finden Sie im Buch >> Stolpersterne  –  –  –  Ich gehöre nicht zu denen, die angesichts nervtötender Doppelformen, Asterisken und Binnenmajuskeln

WEITERLESEN

Such a heavenly way to die

Heute vor 35 Jahren erschien „The Queen is dead“. Kein übermäßig runder Anlass, um sich hier weitschweifig über die Smiths auszulassen. Ich tu‘s aber trotzdem.

WEITERLESEN

Summer of Life?

Kleine Betrachtung über das Verzeihen und Verdrängen, über kniende Modellierer und die Goldenen Zwanziger nach der Katastrophe  –  Ich bin nicht zynisch genug, vielleicht auch

WEITERLESEN

Recht auf Leben?

Grundrechte sind Abwehrrechte gegen den Staat. Nicht gegen die Natur. Um es ganz schonungslos zu sagen: Der Staat darf mich nicht töten. Ein Virus schon.

WEITERLESEN

Zurück in die Realität (2)

Handreichung für eine „aufsuchende Aufklärungsarbeit“ (Fortsetzung) – – – 6. Gestorben „an“, „mit“, „im Zusammenhang mit“ Corona Die Zahl der „Coronatoten“ steht nach wie vor

WEITERLESEN

Zurück in die Realität

Handreichung für eine „aufsuchende Aufklärungsarbeit“ (Teil 1) – – – „Corona“ ist nicht unser Weltkrieg oder unsere Nazizeit oder unsere DDR. Aber es ist die

WEITERLESEN